Klasse B

  • Kraftwagen bis 3500 kg z.G. und max. 8 Fahrgastplätze
  • Anhänger bis 750 kg z.G.
  • Anhänger über 750 kg z.G., wenn Zug z.G. von 3500 kg  nicht überschreitet

BF 17:

  • Begleitendes Fahren mit 17 Jahren
  • Fahren nur mit eingetragener Person zulässig

Begleitperson:

  • mind. 30 Jahre
  • ​​​im Besitz der Klasse B seit mind. 5 Jahren
  • nicht mehr als 1 Punkt im Fahreignungsregister
  • ​​​Anzahl der eingetragenen Personen ist nicht begrenzt

Theorie:
12 Doppelstunden (2x45min) Grundunterricht  +  2 Doppelstunden Fachspezifisch (B1+B2)

Bei Erweiterung, wenn bereits eine Fahrerlaubnis vorhanden:
6 Doppelstunden (2x45min) Grundunterricht  +    2 Doppelstunden Fachspezifisch (B1+B2)

Praktisch:
Grundausbildung (Dauer individuell)
5 Überlandfahrten je 45 Minuten
4 Autobahnfahrten je 45 Minuten
3 Nachtfahrten je 45 Minuten

JETZT NEU:

B197
Ausbildung auf dem Automatikwagen, aber danach Schalter fahren dürfen!

Es gilt: 

  1.  Innerhalb der Ausbildung müssen mindestens 10 Unterrrichtseinheiten auf einem Schaltfahrzeug erfolgen 
  2. Nach diesen Stunden folgt eine 15 minütige Prüfung durch den Fahrlehrer
  3. Anschließend darf mit einem Automatikfahrzeug weiter gemacht werden. Ebenso darf die Prüfung auf dem Automatik abgelegt werden 
  4. Im Führerschein wird dies mit der Schlüsselzahl B197 vermerkt, welche jedoch keine Fahrzeugeinschränkung bedeutet. Heißt: Man darf auch Schaltfahrzeuge fahren.  
Ausbildungsfahrzeuge:
Golf 7 R-Line (Schaltfahrzeug)
Golf 8 First Edition (Schaltfahrzeug)